Olaf Val

34359738368 Sekunden
Gedanken und Hands-On-Übung zur technischen Kodierung der Zeit

In der elektronischen Datenverarbeitung kommen die verschiedensten Formen zur Strukturierung von Zeit zur Anwendung, wie Two-Bit-Counter, Systemtimer und zum Beispiel die Unixtime, welche die Sekunden seit dem 1.1.1970 zählt. Wie verändert diese befremdlichen Kodierungen die Wahrnehmung von Zeit?


DUNKELZÄHLER von Anja Köhne und Simon Heufers

Quick-Workshop (15 Minuten)
Zur unmittelbaren Auseinandersetzung mit digitaler Zeit, realisieren wir in wenigen Minuten eigene grafische Darstellungen der aktuellen Uhrzeit. Hierzu wird vorzugsweise der sehr einfachen Online Editor des p5js-Projektes verwendet. Eine einfache Übung, auch ohne Vorkenntnisse, da nur zwei drei Befehle zur Visualisierung der Zeit gebraucht werden. Beispiel (Links oben auf PLAY klicken!): https://alpha.editor.p5js.org/projects/HJCUnjH2

Olaf Val (geboren 1968) ist in Hanau und Frankfurt in Deutschland aufgewachsen. Nach seinem Kunststudium in Kassel hat er im postgraduierten Studiengang an der Kunsthochschule für Medien in Köln diplomiert. Val stellte seit 1996 zahlreich im In- und Ausland aus. Er ist seit 2003 als freischaffender Künstler und seit 2004 als Dozent tätig. Neben Ausstellungen veranstaltet Olaf Val Workshops, Performances und produziert Bausätze, die über das Internet vertrieben werden.
Einzelausstellungen Auswahl:
2008 „Monkey_Up“, Plug In, Basel, Switzerland
2009 „Ich bin ein Anderes“, Stiftung Starke, Berlin
Gruppenausstellungen Auswahl:
2013 „ZKM_Gameplay“, ZKM, Karlsruhe
2014 „PARALLELS“ KIBLIX, Maribor, Slovenija
Workshops Auswahl:
2005 „Media Art Biennale“ Seoul Museum of Art, South Korea
2011 „Play It Yourself“, Workshop, Centre Pompidou, Paris, France